Pochierter Schellfisch in weniger als 20 Minuten

Zugegeben sind wir nicht unbedingt Fans von Dosengemüse. Manchmal muss es aber einfach schnell gehen. Nach Feierabend noch lange am Herd zu stehen muss auch nicht immer sein. Wie wäre es also mit einem super schnellen, leckeren, eiweißgeladenen Fischgericht? Unser cleanes Schellfischgericht ist nicht nur innerhalb von wenigen Minuten zubereitet sondern auch besonders lecker und leicht bekömmlich.

In Reismilch pochierter Schellfisch mit leckerem Erbsengemüse. Leicht, lecker, clean und im Handumdrehen zubereitet.

  • Vorb.: / Koch.:
4 (80%) 1 vote

Zutaten für 2 Personen

  • 300 g Schellfisch
  • 300 ml Reismilch
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Dose Erbsen (150 - 200g)

Zubereitung:

  • 1

    Den Fisch waschen und trocken tupfen. Zwiebel und Knoblauch würfeln, die Karotten putzen und in dünne Scheiben schneiden.

  • 2

    Reismlich in eine Pfanne geben, mit Salz, Pfeffer und Chilli nach belieben etwas würzen und zum Kochen bringen. Optional kann ein Spritzer Zitronen- oder Limettesaft hinzugegeben werden.

  • 3

    Während die Milch zum Kochen gebracht wird die gewürfelte Zwiebel und Knoblauch in ein wenig Olivenöl in einer zweiten Pfanne anschmelzen. Die Karotten hinzugeben und 2-3 Minuten dünsten.

  • 4

    Sobald die Milch kocht, die Hitze der Herdplatte reduzieren, den Fisch hinzugeben und 5 Minuten in der Milch garen lassen.

  • 5

    Die Dose Erbsen abgießen und zu den Karotten hinzugeben. Gemüse während der Fisch gart weiter kurz andünsten.

  • 6

    Sobald der Fisch gar ist, von der Hitze nehmen. Zum Anrichten etwas Reismilch über das Erbsengemüse geben. Und fertig!

Nährwerte pro Portion

  • KCAL
    250
  • EW
    35 g
  • KH
    22 g
  • BAL
    7 g
  • ZU
    10 g
  • FT
    1.5 g

Kommentar schreiben

  • (will not be published)

XHTML: Sie können diese Auszeichnungen nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>